spin

Über das Event / Besser Online 2019 - Alexa, erkläre uns Online-Journalismus!

Danke, danke, danke! Ihr wart klasse! Ihr habt Besser Online zu einem erfolgreichen Event gemacht. Wir sind schon dabei, die Bilder und Videos zu sichten und werden euch ganz bald auf dieser Seite ein paar Impressionen zur Verfügung stellen.

Den in Leipzig schon angekündigten Link zur Feedback-Umfrage gibt es hier. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr euch ein paar Minuten dafür nehmt.

BESSER ONLINE 2015

BESSER ONLINE 2018

BESSER ONLINE 2018

BESSER ONLINE 2018

BESSER ONLINE 2015

BESSER ONLINE 2017

BESSER ONLINE 2018

BESSER ONLINE 2018

Fotos © Frank Sonnenberg

Eindrücke und Informationen zu unseren bisherigen Veranstaltungen können Sie sich auf dieser Seite anschauen.

Wir danken unseren Sponsoren und Partnern für die Unterstützung:

Sponsoren

 

 

Contentflow

 

podigee

 

 

Google News Initiative Logo

 

Logo Leipzig School of Media

 

Ein besonderes Angebot für Besucher von Besser Online 2019 kommt von der Presse-Versorgung:

Unter dem Motto „Unsexy aber wichtig: Altersvorsorge. – Optimiert mit der Presseversorgung.“ können sich Interessierte während der Veranstaltung individuell über die Themen „Soziale Sicherheit für Freie – wie stricke ich mein soziales Netz?“, „Tarifverträge: Leistungen über den Arbeitgeber.“, „Staatliche Förderung – welche ist die richtige für mich?“, „Nachhaltiges Investieren – wie geht das mit der Presseversorgung?“ und „4 % Zins – wo gibt’s das noch?“ informieren.

Schön war’s. Hier gibt es ein Video, das Frank Sonnenberg für uns gefilmt und geschnitten hat.

Programm / Das Programm für 2019. Weitere Infos folgen!

Einlass/Frühstück

Jetzt geht's looos! Gemütliches Ankommen und erstmal Kaffee!

Die Sachsen-Wahl aus Sicht der Medien

Noch ist sie nicht gelaufen, aber zum Zeitpunkt der Veranstaltung wird sie vorbei sein, die Wahl in Sachsen. Wir sprechen mit Medienvertretern über ihre Erfahrungen im Vorfeld, im Zuge und im Nachgang der Wahl.

5 Arten, wie Roboter uns Journalisten retten werden!

Die Begriffe Künstliche Intelligenz und Roboter-Journalismus lösen gemischte Gefühle aus. Wo lassen sich die “kleinen” und etwas größeren Helfer sinnvoll im Journalismus einsetzen. Wo schaffen sie eine echte Arbeitserleichterung und damit Freiraum für Recherchen und Co.? Sollte es eine Kennzeichnungspflicht geben? Über all dies und vieles mehr

Mittagessen

Guten Appetit! Es darf genetzwerkt werden!

Deepfakes und andere Fälschungen entlarven – Verifikationstools für das KI-Zeitalter

Mark Zuckerberg gibt im Video zu, dass er uns alle digital unterjochen und verkaufen will? Eine digitale Fälschung mit KI-Technologie, ein „deep fake“. Foto- und Videomontagen werden immer einfacher. Welche Möglichkeiten haben wir, zu verhindern, dass uns digitale Fälschungen untergeschoben werden? Der Digitalforensik-Experte Martin Steinebach zeigt uns,

Welche Medien konsumiert die Generation U30?

Instagram als Zeitungs-Ersatz? Der Reuters Digital News Survey zufolge informieren sich 18- bis 24-Jährige im Netz eher über Instagram als über Facebook. Ein Befund, der bei vielen Ü30-Journalisten Kopfschütteln auslöst - ebenso wie der Erfolg der Plattform TikTok. Was hat das Kurz-Karaoke dort mit Journalismus zu tun?

Am Ende des Tages …

... beginnt die Nacht. Am Ende des Tages ... ... muss der Hund noch mal raus. Am Ende des Tages ... ... spielt der Deutschlandfunk die National- und Europahymne. Nun, ganz so staatstragend soll es nicht werden, wenn die Macher der Floskelwolke den Konferenztag ausklingen lassen. Trägstartend wird es dennoch nicht, denn

Einlass/Frühstück

Jetzt geht's looos! Gemütliches Ankommen und erstmal Kaffee!

Mädelsabende!

Der Instragram Account @maedelsabende des WDR geht durch die Decke und wurde gerade erst mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Wer denkt, auf Instagram gibt’s nur schöne Fotos, der irrt gewaltig. Ein Team aus jungen Frauen nutzt Instagram, um darüber zu sprechen, was sie bewegt. Authentisch, journalistisch,

Netzpropaganda und digitale Stimmungsmache

Was tun gegen den Hass und Propaganda-Lügen im Netz? Das Recherchebüro Correctiv ist spätestens, seit es für Facebook Faktenchecks liefert, ins Fadenkreuz rechter Agitatoren gerückt - und ihrer Unterstützer. Den Bericht von der Front ergänzen Befunde aus der aktuellen Forschung: Wie verändert sich der Ton im Netz,

Mittagessen

Guten Appetit! Es darf genetzwerkt werden!

Berichterstattung über Populismus

Weltweit feiern Populisten große Erfolge uns sitzen an den Schaltstellen der Macht. Provokation und Grenzüberschreitung sind in den Medien an der Tagesordnung. Populisten gewinnen mit einfachen Botschaften und Feindbildern Menschen vermehrt für sich. Schuld am Populismus sind jedoch immer die Anderen. Politische Parteien werfen sich

Was ist der Kern der neuen (Online‐) Zeitung?

Tageszeitungen können auch in schweren Zeiten erfolgreich sein. Mit digitalen Angeboten versuchen Verlage ihre Profile zu schärfen. Hintergrundberichte, Analysen, Themenspecials – was bringt den gewünschten Mehrwert, hält die Leser bei der Stange und bringt neue Zielgruppen? Wo steht die Zeitung im Jahr 2019? Was sind die neuen

Einlass/Frühstück

Jetzt geht's looos! Gemütliches Ankommen und erstmal Kaffee!

Workshop: “Wie werde ich Datenjournalist?

Der Workshop richtet sich an Einsteiger zum Thema Datenjournalismus. Im Mittelpunkt steht einerseits das Verständnis von Datenjournalismus überhaupt - was vermag Datenjournalismus? Welche (neue) Form von Journalismus entwickelt sich daraus? Wo liegen Grenzen für den Einsatz von Daten? Andererseits fokussieren wir auf das Handwerkszeug: Beispiele von datenjournalistischen

Mittagessen

Guten Appetit! Es darf genetzwerkt werden!

Einlass/Frühstück

Jetzt geht's looos! Gemütliches Ankommen und erstmal Kaffee!

Workshop: Podcasts erstellen mit „Machiavelli“

Beschreibung: Podcasts sind längst weit mehr als nur ein Hype. Ein Viertel aller Menschen in Deutschland greifen einer aktuellen Umfrage zufolge auf die digitalen Audioprodukte zurück. Podcasts funktionieren nach eigenen Regeln und Mechanismen. Die WDR-Journalisten Vassili Golod und Jan Kawelke haben sich im Volontariat kennengelernt und währenddessen

Mittagessen

Guten Appetit! Es darf genetzwerkt werden!

Workshop: Design‐Thinking

Die Themen New Work und agiles Mindset sind in aller Munde. Design Thinking darf da als eine der Methoden zum kreieren neuer Projekte nicht fehlen. Das Prinzip ist ebenso genial wie einfach. Über die Schritte “Verstehen”, “Beobachten”, “Sichtweise definieren”, “Ideen finden”, “Prototypen entwickeln”, “Testen”, kommt man zu

Einlass/Frühstück

Jetzt geht's looos! Gemütliches Ankommen und erstmal Kaffee!

Workshop: Mit Hackathons und Idea Sprints journalistische Produkte entwickeln

Wer in Zeiten des Wandels erfolgreich sein will, muss schnell und effizient neue Produkte und Formate entwickeln. Für Redaktionen und Medienhäuser ist es deswegen wichtig, Methoden zu finden, um den Wandel von Erzählweisen, Distributions- und Geschäftsmodellen aktiv gestalten zu können. Kreativmethoden wie Prototyping oder Hackathons liegen im

Mittagessen

Guten Appetit! Es darf genetzwerkt werden!

Workshop: Digitale Sicherheit

Journalist*innen im Fadenkreuz - Radikale und Populisten haben sie ebenso im Visier wie zwielichtige Unternehmen und ganz gewöhnliche Cyberkriminelle. Sich Gedanken um die eigene digitale Sicherheit zu machen gehört also zum Handwerkszeug. In diesem Workshop erarbeiten zwei erfahrene Cybersicherheits-Trainer, wer in welchem Kontext was bedenken muss -

Einlass/Frühstück

Jetzt geht's looos! Gemütliches Ankommen und erstmal Kaffee!

Welche Skills brauchen Community-Manager, um nicht zu verzweifeln?

Je giftiger der Ton im Netz wird, desto wichtiger ist, desto entscheidender ist professionelles Community-Management, und das heißt: ausreichende Ressourcen bereit halten, die richtigen Fähigkeiten trainieren, und ein Umfeld schaffen, dass die Community-Manager*innen ihren Job machen lässt und sie stützt. Tom Klein, Social-Media-Redakteur und Trainer beim Hessischen

Workshop: Fact Checking und Verifizierung

In diesem Workshop geben wir praktische Tipps, wie Journalistinnen und Journalisten Informationen online mit Hilfe von Google Tools verifizieren. Vertiefen Sie Suchtechniken bei der Recherche mit einfach anzuwendenden Tipps. Wir erläutern, wie Sie Social Media Posts mit Hilfe von Maps, Street View, Earth und Translate auf ihre

Mittagessen

Guten Appetit! Es darf genetzwerkt werden!

Netzwerkveranstaltung Medienakademie Ruhr – Die Evolution journalistischer Ausbildung

Big Data, Künstliche Intelligenz, Internet of Things – technologische Entwicklungen sorgen in allen Branchen für Disruption. Auch die Arbeitsweisen und Prozesse in der Medienbranche verändern sich. Die Anforderungen an JournalistInnen sind heute andere als noch vor wenigen Jahren. Wie gut stellt sich die Journalistenausbildung in Deutschland darauf

FLURFUNK: Wie sieht sie aus, die Situation der Medien in Sachsen?

Unterscheidet sich Sachsens Medienwelt von der in anderen Bundesländern? Wie arbeiten Journalist*innen im Gastgeberbundesland, wenn AfD, Pegida und Populismus nicht nur in Wahlkampfzeiten zum politischen Alltag gehören? Unsere Experten geben Einblicke: in ihren redaktionellen Alltag und seine besonderen Herausforderungen. Die kleine Talkrunde erzählt, wie Tobias Wolf als

Redaktionsbesuche und Lesung mit Poetry Slam am Vorabend in Leipzig

Auch 2019 werden am Vortag von BESSER ONLINE wie bereits in den Vorjahren verschiedene Redaktionsbesuche stattfinden.
detektor.fm: Datum: 13.09.19; Uhrzeit: 15.00 – 16.30 Uhr (Erich-Zeigner-Allee 69-73, Leipzig). Im Anschluss Gesprächsrunde mit Onlineredakteuren
MDR: Datum: 13.09.2019; Uhrzeit: 14 Uhr – 15.30 Uhr; Treffpunkt: Media City Leipzig (Kantstraße 71 – 73). Im Anschluss Gesprächsrunde beim MDR Newsdesk

Josephine von Blueten Staub

Copyright: Bernd Widmann

Ein Highlight können wir allerdings jetzt schon bekanntgeben. Beim Get Together am Abend davor treffen wir uns  im TELEGRAPH (Dittrichring 18-20, Leipzig). Die wunderbare Josephine von Blueten Staub wird aus ihrem neuen Buch Nachtschattengewächse lesen und für uns Slammen.

Josephine von Blueten Staub ist 1993 in Magdeburg geboren. In der Grundschule hat sie das Schreiben gelernt und seitdem nicht mehr damit aufgehört. Seit 2013 ist sie in der Poetry Slam-Szene aktiv. Sie arbeitet und lebt in Leipzig, wo sie 2017 die Stadtmeisterschaft gewann. Neben ihrem Dasein als Autorin und Bühnenpoetin organisiert und moderiert Josephine Veranstaltungen und gibt Poetry Slam- und Schreib-Workshops. Sie sagt über sich selbst, dass sie einen mittelmäßigen Humor, aber eine starke Pollenallergie hat. 

Anmeldung / Tickets gibt es hier! Kostenfreie Stornierung bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn.

Tagungsort

Mediencampus Villa Ida
Leipzig School of Media
Poetenweg 28
04155 Leipzig

Anreise